Nudelpfanne mit Topinambur und Lauch

Nudelpfanne-mit-Topinambur-und-Lauch

 

 

 

 

 

Für 3 Personen

Zutaten:

  • 250 g Vollkornnudeln in Salzwasser kochen und das Kochwasser für die Soße verwahren
  • 500 g Topinambur, gewaschen und in Scheiben geschnitten
  • 190 g Lauch, gewaschen und in Ringe geschnitten
  • 150 g Pilze, in Scheiben geschnitten
  • 50 g Karotte, in Stückchen geschnitten
  • 200 g Kochwasser
  • 20 g Cashewnüsse, fein gemahlen
  • 20 g Vollkornreis, fein mahlen
  • 25 g Zitronensaft
  • 125 g  + 30 g Kochwasser
  • Eventuell Salz, Pfeffer, Muskat

Die gekochten Nudeln zur Seite stellen. Gemüse in eine Pfanne geben und mit 200 g Kochwasser zugedeckt zum Kochen bringen, auf kleinster Einstellung 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen aus Cashewnüssen, Reismehl, Zitronensaft und 125 g Kochwasser in einem kleinen Mixbecher die Soße aufmixen. Wenn das Gemüse gar ist, die Soße angießen, den Becher mit 30 g Wasser ausspülen und auch zum Gemüse geben. Die Nudeln unterheben und kurz warm werden lassen, mit den Gewürzen abschmecken und servieren.

 

 

 

Advertisements

Gefüllte Riesenchampignons auf Bohnen-Reisbett

gefüllte-Riesenchampignons-fertig

 

 

 

 

 

Für 3 Personen – etwas aufwändiger, aber gut vorzubereiten! gefüllte-Riesenchampignons

Die Füllung ist an dieses „Schmelzkäserezept“ von U.-M. Wilkesmann angelehnt.

Zutaten, die vorbereitet werden müssen:

  • 150 g weiße Bohnen, 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen
  • 150 g Vollkornreis -nicht eingeweicht!!

Die eingeweichten  Bohnen mit dem Reis und ausreichend Wasser im Schnellkochtopf kochen. Wenn beides eingeweicht wird, ist der Reis schneller gar als die Bohnen und zerfällt. Nach dem Kochen überschüssiges Wasser abgießen und auffangen.

  • 50 g Vollkornreis, fein mahlen
  • 20 g Sonnenblumenkerne
  • 150 g kochendes Wasser
  • Saft einer halben Zitrone

Zusammen im Vitamix auf höchster Stufe mixen, bis die Masse stockt und eingedickt hat. Masse grob aus dem Becher holen und auskühlen lassen. Becher nicht spülen, darin wird nachher die Soße gemixt.

Weitere Zutaten:

  • 585 g Riesenchampignons (bei mir 4 Stück)
  •  110 g Lauchgrün 45 g getr. Tomaten, in Kräuteröl eingelegt
  • Salz, Pfeffer, Majoran

Die Stiele der Champignons herausbrechen und fein würfeln.Tomaten und Lauchgrün in Streifen schneiden. Die Pilzhüte zur Seite legen und das gewürfelte Gemüse in eine Auflaufform geben, Reis-Bohnenmischung zugeben und mit den Gewürzen vermischen.

Zutaten für die Füllung:gefüllte-Riesenchampignons-Füllung

  • Ausgekühlter Reis-, Sonnenblumenkernbrei
  • 10 g Petersilie, grob vorgeschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt oder gepresst
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Muskat, Chilipulver
  • 5 g Olivenöl
  • Schalenabrieb einer halben Zitrone
  • 100 g der Reis-Bohnen-Gemüsemischung aus der Auflaufform

Alles in einen kleinen Mixer (bei mir: Speedy von Krups) füllen und gut durchhacken und anschließend abschmecken.  Füllung mit einem kleinen Löffel  in die Champignonhüte geben.

Zutaten für die Soße:

  • 300 g Reis-Bohnenkochwasser
  • 2 EL Rotwein
  • Eventuelle Reste der Füllung (bei mir ein dicker Eßlöffel voll)

Im nicht gesäuberten Vitamix aufmixen, in die Auflaufform geben und einrühren.

Gefüllte Pilzhüte auf das Reis-Bohnenbett setzen und abgedeckt in den kalten Ofen schieben. Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze schalten, 20 Min mit Deckel backen und 15 Min. auf Grillfunktion (oder Oberhitze) schalten und überbacken.

gefüllte-Riesenchampignons,-vorher

Die Füllung schmeckt auch pur sehr lecker, zum Beispiel als Brotaufstrich, zu Ofenkartoffeln oder gekochten Kartoffeln! Als Abwandlung einfach andere frische Kräuter wie Schnittlauch, Ruccola oder Basilikum verwenden und schon entsteht wieder ein ganz anderer Geschmack.

Kartoffel-Lauch-Schiffchen für 4 Personen

Kartoffel-Lauch--Schiffchen

 

 

 

 

 

Zutaten für den Teig:

  • 320 g Dinkel, fein mahlen
  • 145 g Wasser
  • 20 g frische Biohefe
  • 2 g Salz
  • 5 g Olivenöl

Salz und Hefe im Wasser auflösen und mit dem Mehl zu einem Teig kneten. Erst dann, wenn es keine Mehlnester mehr gibt das Öl gut unterkneten. Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur 1 Std. gehen lassen, gut durchkneten und weitere 30 Min. gehen lassen.

Während des letzten Gehens die Füllung zubereiten.

 

Zutaten für die Füllung:

  • 150 g Reis-Cashewbrei
  • 50 g Kichererbsen, fein mahlenFüllung-Schiffchen
  • 165 g braune Champignons
  • 105 g Lauch, in feine Streifen geschnitten
  • 140 g Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 190 g gekochte Kartoffeln, fein gewürfelt
  • 15 g Petersilie, gehackt
  • 5 g Olivenöl
  • Kräutersalz, Pfeffer, Muskat, Paprikapulver

Saft von einer halben bis einer ganzen Zitrone (die Schiffchen nach dem Backen damit beträufelt-je nach Geschmack eben mehr oder weniger)

 

Reis-Cashewbrei mit Kichererbsenmehl mischen, alle Gemüsezutaten einrühren und würzen.

Den Teig in 10 Teile schneiden und auf Backpapier dünne ovale Fladen ausrollen. Die Füllung auf den Fladen Schiffchenverteilen, dabei die Ränder aussparen und dann nach innen hochklappen. Die Enden zu Zipfeln zusammendrücken. Bei mir ergaben es 3 Bleche, die ich auf zwei Mal mit Umluft 25 Min. bei 190 °C gebacken habe.

Nach dem Backen mit Zitronensaft beträufeln. Wir haben die Schiffchen mit Feldsalat-Champignonsalat gegessen.

 

Brotauflauf mit schnellem Pesto für 4

Brotauflauf

 

 

 

 

 

 

Wenn bei uns mal Brot übrig bleibt, dann sammle ich das und friere es entweder ein, oder lasse es trocknen um dann mal für ein Gericht eine größere Menge Brot zu haben. Es geht natürlich mit jeder Art von herzhaftem Gebäck (Semmeln, Fladen, Brötchen, Sauerteigbrot, Hefebrot).

 Zutaten für den Auflauf:

  • 490 g altes Brot, in Scheiben geschnitten
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt
  • 90 g Lauch, in Ringe geschnitten
  • 135 g Fenchel, in Scheiben geschnitten
  • 385 g Kohlrabi, sehr grob gewürfelt
  • 200 g Paprika, grob gewürfelt
  • 550 g Tomaten, grob vorgeschnitten
  • 40 g getr. Tomaten
  • 70 g Cashewnüsse
  • 1 TL Senf
  • 2 TL Kräutersalz
  • 1 TL Honig (wer es vegan möchte läßt ihn einfach weg)
  • 50 g Rotwein (kann natürlich auch weggelassen werden)
  • 350 g Wasser
  • Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Majoran, Muskat, Chili

Alle Zutaten aus der Liste bis zu den Tomaten in eine Auflaufform geben und gut durchmischen. Tomaten und alle weiteren Zutaten in den Vitamixbecher geben und gut durchmixen, bis eine glatte Soße entsteht. Die Soße in die Auflaufform gießen und gut unterrühren, dass alles benetzt ist.  Falls das Brot richtig trocken und hart ist, kann es sein, dass etwas mehr Wasser benötigt wird. Einen Deckel auf die Auflaufform legen und im vorgeheizten Ofen bei 220 °C Ober-/Unterhitze 35 Min backen, den Ofen ausschalten und weitere 10 Min. nachbacken.

Zutaten für das Pesto:

  • 30 g Cashewnüsse
  • 2 dicke Knoblauchzehen
  • 20 g Basilikumblätter
  • 8 g Liebstöckelblätter
  • 5 g Petersilie
  • 20 g Olivenöl
  • Pfeffer, Kräutersalz
  • Schalenabrieb einer halben Zitrone

Cashewnüsse in einem kleinen Mixer (bei mir der Speedy von Krups) hacken. Kräuter und Knoblauchzehen grob vorschneiden und mit allen weiteren Zutaten im Mixer zu einem groben Pesto verarbeiten.

Den Brotauflauf mit einem Klecks Pesto anrichten.

Kartoffeleintopf für 5

Kartoffelsuppe

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Erdnussöl
  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 580 g Winterkohlrabi
  • 215 g Lauch
  • 150 g Sellerieknolle
  • 2 Liter kochendes Wasser
  • Kräutersalz, Pfeffer, Muskat, Curry, Paprikapulver, Majoran

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und würfeln. Die Kartoffeln und den Lauch  gründlich waschen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Sellerieknolle gut säubern, schadhafte Stellen ausschneiden und grob würfeln. Das Kohlrabi schälen und in Streifen schneiden oder hobeln.

Die Zwiebel mit dem Knoblauch zusammen im Öl kurz andünsten, alle Gemüsezutaten zugeben und mit dem kochenden Wasser aufgießen. Für 15 Minuten mit Deckel kochen lassen, würzen und nach eigenen Vorlieben abschmecken.

 

Gefüllte Kartoffeltaschen mit roter Mojo

Kartoffeltaschen

 

 

 

 

 

Zutaten:

Für den Kartoffelteig

  • 1 kg Kartoffeln, mehligkochend
  • 50 g Dinkel, fein gemahlen
  • 1 Esslöffel Kichererbsen, fein gemahlen
  • Salz, Muskat, Pfeffer
  • Erdnussöl zum Braten der Taschen
  • etwas Streumehl

Für die Füllung

  • 1 Teelöffel Öl
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Champignons
  • 150 g Karotte
  • 90 g Lauch
  • 20 g Wasser
  • 30 g Cashewnüsse, trocken in der Pfanne geröstet
  • Pfeffer, Curry, Paprikapulver, Kräutersalz

Für die Mojo

  • 200 g rote Paprika
  • 20 g Cashewnüsse
  • 1 rote Chilischote, je nach gewünschter Schärfe!
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 große Zehe Knoblauch
  • Cumin, Kräutersalz, Pfeffer
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Die Kartoffeln in der Schale weich kochen, schälen und noch heiß stampfen oder durch die Kartoffelpresse drücken. Die Masse vollständig auskühlen lassen, mit dem Kichererbsen- und dem Dinkelmehl mischen. Salz, Pfeffer und Muskat zugeben und durchkneten, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind.

Für die Füllung die Zwiebel fein würfeln, den Lauch in feine Streifen schneiden und die Karotte fein raspeln. Die gerösteten Cashewnüsse in einem kleinen Mixer grob mahlen. Die Zwiebel im Öl kurz glasig dünsten, das Gemüse und das Wasser zugenben und für wenige Minuten köcheln lassen, bis alles etwas zusammengefallen ist. Die Nüsse und die Gewürze zugeben und auskühlen lassen. Die Masse kann man auch gleich vorbereiten, während die Kartoffeln kochen oder auskühlen, dann ist alles gemeinsam fertig für die Weiterverarbeitung.

Für die Paprikasoße alle Zutaten grob vorschneiden, in einen Mixbecher geben und gut durchpürieren.

Den Kartoffelteig in 8 Portionen teilen und auf einer mit Streumehl bestäubten Unterlage aufFüllung ca 1 cm Stärke in eine rechteckige Form mit der Hand drücken. Etwas Füllung auf dem Teig verterteilen und von den Seiten her den Teig einklappen und die Ränder überlappend zudrücken. Bis zum Braten auf einem gut bemehlten  Brett ablegen. Bei mir blieb noch etwas Füllung übrig, die haben wir dann zu den Taschen gegessen. Die Taschen dann in der Pfanne in Erdnussöl braten und mit der Soße zusammen (und eventuell übriger Füllung) servieren.

Kürbis-Lauch-Suppe mit Tomatenfladen

Zutaten für 2 Personen:

  • 600 g Kürbis netto
  • 300 g Lauch netto
  • 1 Karotte 60 g netto
  • 1 Handvoll Hafer geflockt
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1 Liter kochendes Wasser
  • 2 cm Ingwerknolle gerieben
  • etwas Currypulver, Kräutersalz, Pfeffer

-Öl im Thermomix erhitzen (geht alles natürlich auch mit  Topf und Pürierstab-dann erst pürieren, wenn das Gemüse weich ist)

-Gemüse grob vorschneiden, zum Öl geben und kurz anschwitzen

-das Gemüse dann ca. 20 Sekunden auf Stufe 5-6 zerkleinern

-Wasser angießen, Haferflocken dazu und 15 Minuten auf 90° köcheln lassen

-die Gewürze dazugeben

Dazu gab es Tomatenfladen:Tomatenfladen

Zutaten:

  • 300 g Emmer
  • 200 g Wasser
  • 10 g Hefe
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 25 g getrocknete und in Öl-Kräuter-Gemisch eingelegte Tomaten
  • etwas Olivenöl zum Bepinseln

-Emmer fein mahlen

-Wasser, Hefe und Salz zu einem glatten Teig verkneten

-das Öl und die Tomaten erst unterkneten, wenn keine Mehlnester mehr im Teig sind

-den Teig 1 Stunde luftdicht abgedeckt gehen lassen

-den Teig halbieren und zu flachen (2 cm) Fladen drücken und mit Olivenöl bepinseln

-die Fladen während der Ofen auf 250° aufheizt nochmal gehen lassen

-10 Minuten bei 250° backen-dann auf 200° reduzieren und weitere 10 Minuten backen