Pfannenauflauf mit Flocken und Äpfeln

Pfannenauflauf

 

 

 

 

 

 

Die Idee einen Auflauf in der Pfanne auf dem Herd zu backen habe ich aus einem Buch, dass mir freundlicher Weise ausgeliehen wurde-herzlichen Dank an dieser Stelle an Mike!

„Vollwertig backen in 1 Pfanne“ von R. Welscher

Zutaten:

  • 380 g Äpfel-netto, mit Schale und Kerngehäuse fein gewürfelt
  • 200 g Nackthafer, flocken
  • 50 g Sesam, in trockener Pfanne geröstet-anschließend in kleinem Mixer fein mahlen
  • 30 g Haselnüsse, zusammen mit Sesam fein mahlen
  • 50 g flüssiger Honig
  • 220 g süßer Stützbrei (Grundmasse von Puddigrezept)
  • 130 g Wasser
  • 25 g Rosinen
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Löffel gut miteinander verrühren. Eine Pfanne (Durchmesser 24 cm) einfetten und den Teig darin glatt streichen. Die Pfanne braucht einen Deckel, sonst trocknet der Auflauf aus. Bei mittlerer Hitze backt der Auflauf jetzt von unten auf dem Herd für 30 Minuten. Je nach Herdart ist es eine andere Einstellung-meine Platte hat 6 Stufen-dann ist die gewählte Einstellung 3.

Nach der Backzeit den Auflauf auf eine Platte stürzen, er schmeckt warm schon wirklich lecker, ist aber auch kalt am nächsten Tag absolut zu empfehlen .

Advertisements

Sommerfrischkornflocken

Sommerfrischkorngericht

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 15 g Mandeln, über Nacht eingeweicht und anschließend mit dem Messer gehackt
  • 3 EL Mischgetreide (Dinkel, Nackthafer, Roggen, Nacktgerste, Hirse, Vollkornreis)
  • 1 EL Leinsamen
  • 60 g Banane, mit Gabel zerdrückt
  • 150 g Nektarine, gewürfelt
  • 100 g Erdbeeren, gewürfelt
  • 1 TL Sesam
  • Kräuter nach Wahl bei mir: Zitronenverbene, Minze, Zitronenmelisse

 

Gehackte Mandeln in ein Schälchen geben. Getreide mit Leinsamen mischen und flocken und zu den Mandeln geben. Gerade soviel Wasser zugeben, dass die Flocken knapp bedeckt sind und abgedeckt 20 Min. quellen lassen. Obst auf den Flocken verteilen und mit Sesam und gehackten Kräutern bestreuen.

 

Flocken-Linsen-Suppe

Linsen-Flocken-Suppe

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 80 g rote Linsen
  • 1,1 Liter kochendes Wasser
  • 60 g Vollkornreis, flocken
  • 70 g Nackthafer, flocken
  • 160 g Tomaten, gewürfelt
  • Kräutersalz, Pfeffer, Muskat, 1/2 TL Kreuzkümmelpulver, 1/2 TL Kurkuma, Paprikapulver
  • 2 EL Petersilie, fein gehackt
  • Saft einer halben Zitrone

 

Die Linsen 10 Minuten zugedeckt im Wasser köcheln lassen. Flocken und Tomatenwürfel gut einrühren, das dickt sehrt schnell ein und weitere 5 Min. köcheln lassen. Danach mit den Gewürzen abschmecken und mit Petersilie und Zitronensaft im Teller vermischen.

Diese Suppe kommt ganz ohne zugesetztes Fett aus, es fehlt absolut nicht.

 

Bohnensuppe mit Roggenflocken

Bohnensuppe-mit-Roggenflocken

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 160 g weiße Bohnen, über 12 Std. eingeweicht und anschließend im Schnellkochtopf gekocht
  • 300 g Kohlrabi, gewürfelt
  • 110 g Karotte, in Stückchen geschnitten
  • 60 g braune Champignons
  • 65 g Roggen, geflockt
  • 1,7 Liter kochendes Wasser
  • 3 EL Tomatenmark
  • einige Blättchen Liebstöckel-fein gehackt
  • Kräutersalz, Pfeffer, Paprikapulver

 

Bohnen, Gemüsestückchen und Roggenflocken in einen Topf geben, mit dem kochenden Wasser begießen und gut durchrühren. Einen Deckel auflegen und 8 Min. köcheln lassen. Tomatenmark und die Gewürze zugeben und abschmecken. Eine absolut schnelle Sache, wenn die Bohnen schon fertig gekocht sind!

Flocken-Nuss-Tarte

Flockentarte-nach-Ute

 

 

 

 

 

 

Ich wollte dieses Rezept von Ute in einer fettreduzierten Variante nachbacken und war wohl etwas ungenau beim lesen-somit habe ich Boden und Belag einfach in einem gemacht-Bingo! Einen Arbeitsschritt und Fett gespart-ganz ohne Geschmackseinbußen 😉

 

Zutaten für „Stützbrei“:

  • 60 g Vollkornreis, fein mahlen
  • 40 g Speisemais, fein mahlen
  • 1 Prise Salz
  • 70 g Datteln, grob zerkleinert
  • 350 g Wasser

 

Alles zusammen in den Vitamixbecher geben und auf höchster Stufe laufen lassen, bis die Masse stockt. Dieser Brei schmeckt ohne weitere Zutat schon lecker. Der Rest kann also gleich so wie er ist gegessen werden, oder als Grundlage für einen leckeren fettarmen Kakao genützt werden.

Ohne Vitamix die Dattelstücke in Wasser einweichen, in einem kleinen Mixer mixen und zu den Mehlsorten und Salz in einen Topf geben und aufkochen, bis die Masse dickt-dabei immer gut mit einem Schneebesen durchrühren.

 

Zutaten für den Teig:Flocken-Nusstarte

  • 150 g Einkorn, flocken
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 55 g Haselnüsse, grob gehackt
  • 55 g Mandeln, grob gehackt
  • 1 TL Zimt
  • 250 g StützbreiFlocken-Nuss-Tarte
  • 150 g flüssiger Honig
  • 40 g Sonnenblumenöl
  • 20 g Kokosflocken

Alles in eine Schüssel geben und mit einem Löffel gut verrühren. Eine Pizzaform /Tarteform (oder ähneliches mit 28 cm Durchmesser) gut mit Butter einfetten. Die Masse darin verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 20 Min mit Umluft backen. In der Form auskühlen lassen. Entweder gleich so in Stücke schneiden und aus der Form lösen, oder noch den Schokoguss zubereiten und sie damit noch versüßen. Ich kann die Tarte aber wirklich auch ohne Schoko absolut empfehlen!

 

Zutaten für den Schokoguss:

  • 40 g KakaobutterFlockentarte-mit-Schoko
  • 20 g Kakaopulver, schwach entölt-gesiebt!
  • 15 g Carobpulver-gesiebt!
  • 45 g flüssiger Honig

Kakaobutter vorsichtig in einem Topf oder über einem Wasserbad schmelzen lassen und dann alle weiteren Zutaten einrühren. Über der ausgekühlten Tarte verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Diese Tarte ist sehr gut vorzubereiten und bietet sich somit auch für Besuch an-wir finden sie absolut tauglich für Nicht-Vollwertler 🙂

 

 

 

Aprikosenmüsli mit Himbeeren

 

Aprikosenmüsli mit Himbeeren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 6 EL Mischgetreide (Dinkel, Roggen, Vollkornreis, Amaranth, Buchweizen, Hirse)
  • 2 EL Leinsamen 20 g Mandeln
  • 1 Banane (110 g netto)
  • 2 kleine Aprikosen
  • 60 g Himbeeren
  • 70 g Wasser
  • 2 TL gehackte Kräuter (Minze, Zitronenmelisse, Zitronenverbene)

Leinsamen mit Getreide mischen, flocken und auf zwei Schälchen verteilen. Mandeln mit einem kleinen Mixer fein mahlen, grob geschnittene Banane und Aprikosen zugeben und mit 20 g Wasser nochmal durchmixen. Das Püree zu den Flocken geben. Mit dem restlichen Wasser den Mixbecher säubern und auch in die Schälchen geben. Gehackte Kräuter aufstreuen und Himbeeren auflegen.

Grünes Müsli

Grünes-Müsli

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

 

  • 3 EL Mischgetreide (Hafer, Hirse, Dinkel, Reis)
  • 1 EL Leinsamen
  • 40 g Pfirsich, gewürfelt
  • 1 EL gekeimte Nacktgerste (24 Std. nach dem Einweichen)
  • 1 EL gekeimter Rotkornweizen (24 Std. nach dem Einweichen)
  • 20 g Spinat
  • 70 g Banane
  • 30 g Wasser
  • 65 g Aprikose
  • 25 g Mango
  • 10 g Cashewnüsse
  • 2 Blätter Zitronenmelisse
  • 3 Blätter Zitronenverbene
  • 1 TL Kakaonibs

 

Das Mischgetreide mit dem Leinsamen mischen, in ein Schälchen flocken und den gewürfelten Pfirsich mit den Keimlingen zugeben.

Spinat, Wasser, Aprikose, Mango, Cashewnüsse und die Gewürzblättchen im Vitamix für 15 Sek. auf höchster Stufe pürieren. Das Püree mit einem Silikonspatel aus dem Becher holen und über die Flocken geben. Das Ganze etwas dekorieren und vor dem Essen durchrühren.