Schnelle Kräuternudeln

Kräuternudeln

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 300 g Vollkornnudeln
  • 200 g Nudelkochwasser
  • 45 g gehackte, frische Kräuter (bei mir eine Mischung aus:Petersilie, Basilikum, Ruccola, Schnittlauch)
  • 120 g Tomate, fein gewürfelt
  • Pfeffer, Paprikapulver, Chilipulver, ev. Kräutersalz
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Olivenöl

 

Die Nudeln in ausreichend Salzwasser kochen. Beim Abgießen das Kochwasser auffangen und zur Seite stellen. In dem Topf, in dem gerade die Nudeln gekocht wurden 200 g Nudelkochwasser mit den Tomatenwürfeln und dem Knoblauch einmal aufkochen lassen. Die Nudeln zurück in den Topf geben. Mit den Gewürzen abschmecken und zuletzt die Kräuter und das Olivenöl unterheben. Ein sehr schnelles Essen, für Knoblauchfans 😀

Nudeln mit Zuckerschoten und Mais

 

2Nudeln-mit-Zuckerschoten-u

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 250 g Vollkornnudeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 80 g Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 110 g braune Champignons
  • 80 g Mais (tiefgekühlt)
  • 80 g Zuckerschoten
  • 115 g Tomaten
  • 15 g Cashewmus
  • 200 g Wasser (Kochwasser der Nudeln)
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 1/2 TL Majoran
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 5 Blättchen Basilikum, gehackt

 

Die Nudeln in Salzwasser kochen, 200 g vom Kochwasser auffangen und später weiter verwenden. Die Pilze würfeln, die Zuckerschoten in Streifen schneiden. Tomaten grob vorschneiden und in einem Mixbecher mit dem Cashewmus zusammen pürieren. In einem Topf das Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch kurz andünsten, Pilze und Mais zugeben und mit der Tomatensoße aufgießen. Den Mixbecher mit den 200 g Wasser ausschwenken und zum Gemüse geben. Mit aufgelegtem Deckel für 5 Min. dünsten. Gewürze zugeben, die Nudeln einrühren und in der Soße erwärmen. Erst zum Schluß die Zuckerschoten und den Basilikum unterheben und gleich serveiern.

 

Gemüse-Lasagne

Lasagne-fertig

 

 

 

 

 

 

Für 4 Personen

  • Benötigt werden 250 g Lasagne-Nudelplatten (in meinem Fall fertig gekaufte)

Zutaten für die rote Soße:Lasagne1

  • 550 g Tomaten
  • 190 g Wasser
  • 135 g Zwiebeln, in Halbringe geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 195 g rote Paprika, gewürfelt
  • 225 g Zucchini, gewürfelt
  • 200 g Aubergine, gewürfelt
  • 1 EL Olivenöl
  • Kräutersalz, Pfeffer, Paprikapulver, Majoran, Rosmarin, Oregano, Chilipulver

Die Tomaten grob vorschneiden und mit Wasser im Vitamix pürieren. Das Tomatenpüree in eine Schüssel gießen und alle weiteren Zutaten untermischen und mit den Gewürzen abschmecken.

Den Vitamixbecher gleich für die helle Soße verwenden-es stört absolut nicht, wenn da noch Reste der Tomatensoße drin sind, also nicht ausspülen.

 

Zutaten für die helle Soße:Lasagne

  • 60 g Cashewnüsse
  • 25 g Zitronensaft
  • 700 g Wasser
  • 10 g Senf
  • 50 g Vollkornreis, fein mahlen
  • Kräutersalz, Pfeffer, Muskat nach eigenem Geschmack

Alle Zutaten im Vitamix 30 Sekunden mixen. Wer keinen Vitamix hat, mahlt die Cashewnüsse in einem kleinen Mixer, gibt das Reismehl und etwas Wasser dazu und verquirlt dann alles miteinander.

In eine Auflaufform mit Deckel zuerst den Boden mit etwas heller Soße bedecken, dann immer abwechselnd eine Schicht Nudelplatten einlegen, dann rote Soße mit Gemüsestückchen darauf verteilen und so weiter fortfahren, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht ist bei mir wieder die helle Soße. Die Nudelplatten sehr locker legen, da sie noch sehr aufquellen.

Den Deckel auf die Form legen und in den kalten Ofen einschieben. Auf 200 °C Ober-/Unterhitze einschalten und ca. 55 Min. backen lassen.

 

Spargelnudeln mit Tomaten und Bärlauch

Spargelnudeln

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 450 g Spargel-noch ungeschält gewogen
  • 220 g Vollkornnudeln
  • 275 g Tomaten, gewürfelt
  • 1 Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1/2 Chilischote, fein gehackt
  • 1 EL Rotwein
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 g Nudel-/Spargelkochwasser
  • Kräutersalz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 20 Bärlauchblätter, in Streifen geschnitten
  • 10 Basilikumblättchen
  • 1 EL Olivenöl

Spargelstangen von den Köpfen her schälen und in 1, 5 Liter Salzwasser in einer hohen Pfanne (28 cm) 12 Min. garen. Die Stangen mit einem Pfannenwender herausheben und kurz abtropfen lassen. Den Spargel auf einem Brett zur Seite legen, wenn sie etwas ausgekühlt sind, in mundgerechte Stücke schneiden. In dem Spargelwasser die Nudeln kochen, bis sie gar sind. Beim Abgießen das Kochwasser auffangen und davon 250 g mit den Tomatenwürfeln, Zwiebel, Knoblauch, Chili, Rotwein und Tomatenmark in die noch heiße Pfanne geben und kurz köcheln lassen. Die Soße würzen, die Nudeln und die Spargelstücke vorsichtig untermischen und kurz warm werden lassen. Erst dann Bärlauch, Basilikum und Olivenöl zugeben und unterheben-dann nicht mehr kochen lassen!

 

 

Nudelpfanne mit Topinambur und Lauch

Nudelpfanne-mit-Topinambur-und-Lauch

 

 

 

 

 

Für 3 Personen

Zutaten:

  • 250 g Vollkornnudeln in Salzwasser kochen und das Kochwasser für die Soße verwahren
  • 500 g Topinambur, gewaschen und in Scheiben geschnitten
  • 190 g Lauch, gewaschen und in Ringe geschnitten
  • 150 g Pilze, in Scheiben geschnitten
  • 50 g Karotte, in Stückchen geschnitten
  • 200 g Kochwasser
  • 20 g Cashewnüsse, fein gemahlen
  • 20 g Vollkornreis, fein mahlen
  • 25 g Zitronensaft
  • 125 g  + 30 g Kochwasser
  • Eventuell Salz, Pfeffer, Muskat

Die gekochten Nudeln zur Seite stellen. Gemüse in eine Pfanne geben und mit 200 g Kochwasser zugedeckt zum Kochen bringen, auf kleinster Einstellung 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen aus Cashewnüssen, Reismehl, Zitronensaft und 125 g Kochwasser in einem kleinen Mixbecher die Soße aufmixen. Wenn das Gemüse gar ist, die Soße angießen, den Becher mit 30 g Wasser ausspülen und auch zum Gemüse geben. Die Nudeln unterheben und kurz warm werden lassen, mit den Gewürzen abschmecken und servieren.

 

 

 

Grüne Öhrchennudeln mit Broccoli in Mandelsahne

grüne-Öhrchen

 

 

 

 

 

 

Zutaten für die Nudeln:

  • 100 g Dinkel, fein mahlengrüne-Öhrchen-bild
  • 30 g + 15 g Wasser
  • 15 g Basilikum, frisch
  • 5 g Olivenöl
  • 1 g Gemüsesalz

30 g Wasser mit dem Basilikum in einem kleinen Mixer pürieren und zu den restlichen Zutaten geben. Den Becher mit 15 g Wasser spülen und auch in die Schüssel geben. Mit der Hand 5 Min. zu einem elastischen Teig kneten. In eine Folie packen und bei Raumtemperatur 1 Std. ruhen lassen. Den Teig dritteln und aus jedem Stück eine dünne Rolle (ca. 1,5 cm Durchmesser) ausrollen. Davon kleine Stücke (ca. 1,5 cm) abschneiden. Jedes Stückchen mit den Schnittstellen zwischen Daumen und Zeigefinger platt drücken, der Rand bleibt dabei etwas dicker. Die fertigen Öhrchen auf ein Küchenhandtuch legen und für 30 Min. antrocknen lassen. In 1,5 Liter Salzwasser 4 Min. köcheln lassen und abgießen, dabei das Kochwasser (zumindest 275 g) für die Soße auffangen.

 

Zutaten für die Soße:

  • 150 g Broccoli, in kleine Röschen zerteilt
  • 30 g Paprika, fein gewürfelt
  • 2 cm Chili, fein gewürfelt
  • 150 g Kochwasser + 125 g Kochwasser
  • 25 g Mandeln, fein gemahlen
  • 20 g Zitronensaft im kleinen Mixer verquirlen.
  • Gemüsesalz, sparsam-wenn das Kochwasser sehr salzig war eventuell ganz weglassen
  • Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 1 gute Prise Paprikapulver

Das Gemüse mit 150 g Kochwasser in der zugedeckten Pfanne für 8 Min. köcheln lassen. Die Mandelsoße in einem kleinen Mixbecher aus Mandeln, 125 g Kochwasser, Zitronensaft und Gewürzen herstellen und zum Gemüse gießen, aufkochen lassen und abschmecken. Die Nudeln kurz in der Soße warm werden lassen und servieren.

Nudeltaschen mit Kartoffel-Maroni-Füllung und Zitronen-Knoblauch-Soße

Nudeltaschen2

 

 

 

 

 

Für 5 Personen

Zutaten für den Nudelteig:Nudeltaschen4

  • 230 g Dinkel, fein mahlen
  • 170 g Einkorn, fein mahlen
  • 20 g Hirse, fein mahlen
  • 180 g Wasser

Alles miteinander mischen, mit der Hand zu einem festen Teig  verkneten und eine Kugel formen. Den Teig in eine Folie wickeln und für mindestens eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Zutaten für die Füllung:Nudeltaschen1

  • 435 g gekochte Kartoffeln, mit Schale
  • 70 g Maroni, netto
  • 1 Zwiebel, geschält und gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL Erdnussöl
  • 30 g Wasser
  • 150 g Spinat, gewaschen, geschleudert und in Streifen geschnitten
  • Saft einer halben Zitrone
  • Pfeffer, Kräutersalz, Paprika, Muskat

Die Schale der Maroni einschneiden und 5 Min. in kochendes Wasser legen. Jeweils nur eine aus dem heißen Wasser holen und mit einem Messer die Schale und die innere Haut entfernen. Die Maroni zur Seite legen und auskühlen lassen. Anschließend im Thermomix 10 Sekunden auf Stufe 10 fein hacken und  zu den gestampften Kartoffeln geben

Die gekochten Kartoffeln grob in Würfel, damit die Schale in Stücke zerteilt ist und später keine zu großen Schalenteile bleiben, schneiden und anschließend mit dem Kartoffelstampfer zu einer Masse verarbeiten.

Öl, Zwiebel und Knoblauch im Thermomix auf Varoma-Einstellung und ohne Messbecher im Deckel kurz glasig dünsten, mit 20 g Wasser ablöschen und den geschnittenen Spinat  zugeben. Im Linkslauf auf 100 °C für einige Minuten rühren lassen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Dann alles gut unter die Kartoffelmasse rühren, Zitronensaft zugeben und würzen.

Den Teig in 20 Teile schneiden und mit Streumehl aus jedem Teil einen kleinen Kreis ausrollen. Einen nicht zu vollen Esslöffel Füllung darauf verteilen, die Teigränder mit Wasser bepinseln, zuklappen und mit einer Gabel rundherum gut zudrücken.

Auf einer gut bemehlten Unterlage ablegen, bis alle fertig sind.

Zutaten für die Soße:

  • 90 g Cashewnüsse
  • 25 g Vollkornreis, fein gemahlen
  • 400 g Wasser + 130 g Wasser
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst oder fein gehackt
  • Saft einer Zitrone
  • Schalenabrieb einer halben Zitrone
  • Kräutersalz, Muskat, Chilipulver, Pfeffer

Nüsse und Reismehl mit 400 g Wasser im Vitamix 30 Sekunden auf höchster Stufe laufen lassen, anschließend alles in einen Topf geben. Mit den 130 g Wasser den Becher sauber spülen und dieses Wasser auch in den Topf geben.

An dieser Stelle kann man die Vorbereitungen gut unterbrechen, beispielsweise, wenn Besuch zum Essen erwartet wird können diese Arbeiten schon Stunden vorher erledigt werden und man hat dann, wenn die Gäste da sind kaum noch etwas zu tun.

Wer gleich essen möchte, kocht 2 bis 3 Liter Wasser in einem weiten Topf auf, gibt Salz dazu und kocht immer Portionsweise 4-5 Nudeltaschen gleichzeitig. Die Kochzeit kommt auf die Teigstärke an, bei mir waren sie in 5 Min. gar. Zum Warmhalten können sie in ein gefettetes Kar im Ofen bei 180 °C abgedeckt in den Ofen gegeben werden.

Die Soße im Topf erwärmen, dabei immer rühren, bis sie kocht und eindickt. Erst jetzt Knoblauch und Zitronensaft und –abrieb einrühren. Würzen und abschmecken. Beim Zitronensaft kann man natürlich mit dem Saft einer halben Zitrone beginnen und dann entscheiden, ob es einem schon säuerlich genug ist, sowas ist eben Geschmackssache.

Die Nudeltaschen zusammen mit der Soße anrichten und genießen.

Einige Anmerkungen:

Obwohl die Maronimenge sehr klein ist (es war ein Rest, der da mehr zufällig reingeraten ist 🙂 ), schmeckt die Füllung angenehm nussig-es geht natürlich auch ohne.

Die Nudeltaschen können auch als Suppeneinlage verwendet werden.

Die Soße kann auch in einem kleinen Mixbecher hergestellt werden, im Vitamix wird sie besonders samtig und glatt, aber das ist so nicht unbedingt nötig.

Wer keinen Thermomix hat, kann die Maroni in einem anderen Gerät hacken, Zwiebel etc. im Topf erhitzen und dort den Spinat im Wasser kurz dünsten. Somit sind keine speziellen Geräte erforderlich um dieses Rezept auszuprobieren.