Zwetschgen-Mohn-Strudel

Zwetschgen-Mohn-Strudel

 

 

 

 

 

 

Zutaten für den Teig:

  • 300 g Dinkel, fein mahlen
  • 130 g Wasser
  • 15 g frische Bio-Hefe
  • 50 g Honig

Hefe im Wasser auflösen und alles miteinander zu einem elastischen Teig verkneten. Abgedeckt den Teig bei Zimmertemperatur 1 Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung herstellen.

 

Zutaten für die Füllung:Strudel

  • 80 g Vollkornreis, fein mahlen
  • 40 g Cashewnüsse
  • 20 g Haselnüsse
  • 3 cm Vanilleschote
  • 260 g Wasser
  • 120 g Honig
  • 125 g Mohn, im Mörser anquetschen
  • 200 g Zwetschgen, halbiert und entsteint-bei mir eingefrorene-vor der Verarbeitung auftauen lassen

Alle Zutaten aus der Liste bis einschließlich dem Honig in einen Mixbecher geben (bei mir Vitamix) und eine Minute auf höchster Stufe laufen lassen. Anschließend in einen Topf umfüllen und den Mohn einrühren-langsam erwärmen, dabei mit einem Schneebesen gut durchrühren. Wenn die Masse anfängt zu kochen und eindickt, ca, eine Minute sanft köcheln lassen, bis alles gestockt ist. Jetzt mit einem Löffel die Zwetschenhälften einrühren und abkühlen lassen.

 

Eine Form (45×35 cm) oder ein Backblech mit Butter einfetten. Den Teig gut durchkneten, in zwei Hälften teilen und erst eine Hälfte auf Streumehl zu einem Rechteck ausrollen. Die Hälfte der Masse aufstreichen und von der langen Seite aufrollen, die Enden zudrücken und in die Form/auf das Blech setzen. Die zweite Rolle formen und in den auf 180 °C vorgeheizten Backofen schieben und mit Umluft 30 Min. backen.

Strudel1Strudel2

Wer keine Zwetschgen hat, kann einen Mohn-Strudel machen und lässt sie einfach weg 🙂 . Die Füllung schmeckt auch ganz ohne Strudel pur, als Creme sehr lecker!

Advertisements