Pestoschnecken

Pestoschnecke2

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für den Teig:Pestoschnecken1

  • 250 g Weizen, fein mahlen
  • 160 g Wasser
  • 20 g frische Bio-Hefe
  • 5 g Salz

Hefe und Salz im Wasser auflösen, zum Mehl geben und einige Minuten kräftig kneten, bis ein elastischer Teig entsteht. Abgedeckt bei Zimmertemperatur 45 Min. gehen lassen.

 

Zutaten für das Pesto:Pestoschnecken

  • 30 g Cashewnüsse
  • 40 g getr. und in Kräuteröl eingelegte Tomaten, grob hacken
  • 20 g schwarze Oliven, entsteint gewogen-grob hacken
  • 35 g Ruccola, grob hacken
  • 15 g Basilikumblätter, grob hacken
  • 25 g Olivenöl
  • 10 g Zitronensaft
  • 10 g Kapern
  • Kräutersalz, Pfeffer, Paprikapulver

Zuerst die Cashewnüsse in einem Zerkleinerer (bei mir Speedy von Krups) hacken und alle anderen Zutaten zugeben und alles pürieren, bis eine grobe Paste entsteht.

 

Den Teig auf einer mit Streumehl ausgestreuten Unterlage ausrollen, Pesto aufstreichen  und den Teig aufrollen. Von dieser Rolle 5 cm dicke Scheiben abschneiden und sie mit großem Abstand auf ein mit Backpalpier ausgelegtes Backblech legen. Die Scheiben mit der flachen Hand platt drücken (ca. auf 2 cm Stärke). Das Blech mit einer Folie abdecken und den Ofen auf 175 °C vorheizen. Bis der Ofen aufgeheizt hat, geht der Teig nochmal kurz. Die Schnecken mit Umluft 20 Min. backen. Sie schmecken warm sehr lecker und haben bei uns den komplett ausgekühlten Zustand leider nicht erreicht-alle wurden vorher verdrückt!

Advertisements

Kleines Kartoffel-Karotten-Brot

Karotten-Kartoffel-Brot

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 250 g Weizen, fein mahlen
  • 125 g Wasser
  • 20 g frische Bio-Hefe
  • 5 g Salz
  • 50 g Karotte, fein geraffelt
  • 100 g Kartoffel, roh und mit Schale fein geraffelt
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Etwas Muskat

 

Hefe und Salz im Wasser auflösen. Eine Kuhle in das Mehl drücken und das Hefewasser eingießen, mit etwas Mehl zu einem dicklichen Brei verrühren und abgedeckt 15 Min. gehen lassen. Alle weiteren Zutaten gut einkneten. Eine kleine Kastenform einfetten, mit Saaten ausstreuen und den Teig mit nassen Händen glatt in die Form drücken. In einer Tüte verpackt den Teig in der Form 30 Min. gehen lassen. Währen der letzten 15 Min. der Gehzeit den Ofen auf 230 °C vorheizen. Das Brot mit Wasser einsprühen und 7 Min. bei 230 °C backen, danach den Ofen runterschalten auf 200 °C und 35 Min. weiter backen.

 

Da ich nur ein kleines Brotzeitbrot brauchte und kein großes vor einer Reise mehr aufessen konnte wurde es nur ein kleines. Die doppelte Menge der Zutaten in einer normalen Kastenform bei ca. 10 Min. längerer Backzeit ergibt dann ein normal großes Brot.

Kartoffelpfanne

Kartoffelpfanne

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 730 g Kartoffeln, in der Schale gekocht und ausgekühlt in Scheiben geschnitten
  • 1 große Zwiebel, in Viertelringe geschnitten
  • 400 g Zucchini, in Stückchen geschnitten
  • 280 g braune Champignons, in Stückchen geschnitten
  • Gemüsesalz, Pfeffer, Muskat, Paprikapulver, gemahlener Koriander
  • 1 EL Erdnussöl
  • 1 EL Olivenöl

Erdnussöl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffeln zugeben und einige Minuten anbräunen. Restliches Gemüse zugeben und 8 Minuten garne lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und ganz zum Schluß das Olivenöl unterrühren.

Weiße Bohnen in Mango-Kokos-Soße

Weiße-Bohnen-in-Mango-Kokos-Soße

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für die Soße:

  • 250 g + 200 g Wasser
  • 40 g getr. Mango, in Stückchen geschnitten
  • 40 g Kokosflocken
  • 25 g Ingwer

Alle Zutaten in den Vitamix geben und gut durchmixen. Die 200 g Wasser sind für später, um den Vitamixbecher auszuspülen-es kommt dann auch mit zum Rest in den Topf.

 

restliche Zutaten:

  • je 1 TL Erdnussöl, schwarze Senfsamen, Kreuzkümmel
  • Soße von oben
  • 210 g g Kartoffeln, in der Schale gekocht und in Würfel geschnitten
  • 250 g weiße Jumbo-Bohnen, 24 Std. in 1 Liter Wasser einweichen und anschließend darin im Schnellkochtopf kochen
  • 1 Zwiebel, in Halbringe geschnitten
  • 250 g Tomaten, gewürfelt
  • Gemüsesalz, Paprikapulver, Pfeffer, Curry, Kurkuma

Erdnussöl in einem Topf erhitzen und Senfsamen und Kreuzkümmel rösten, bis sie duften. Mit der Soße ablöschen und alle weiteren Zutaten zugeben und 5 Min. köcheln lassen.

 

Zutaten für die Beilage:

  • 250 g Vollkornreis, 12 Std. in 600 g Wasser einweichen und anschließend mit 1 TL Salz und 1 TL Kurkuma im Schnellkochtopf kochen

 

Dieses Essen bietet sich an, wenn man schon gekochte Hülsenfrüchte (es können ja auch Kichererbsen, Linsen…sein!) und Kartoffel fertig hat. Der Reis wäre nicht wirklich notwendig gewesen, durch die Kartoffeln sättigt das Gericht auch so. Ich koche manchmal einfach schon mal Hülsenfrüchte, Kartoffeln oder Reis-ohne zu wissen, was ich dann kochen werde 🙂 -diesmal wurde es eben diese Mahlzeit.

 

 

 

Sämiger Eintopf

Eintopf-mit-Mandelsoße

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 300 g Zucchini
  • 130 g Karotte
  • 300 g Broccoli
  • 180 g Kohlrabi
  • 350 g Tomate
  • 450 g kochendes Wasser
  • 50 g Mandeln mit 20 g gemahlenem Vollkornreis und 70 g Wasser in kleinem Mixer zu einer Sahne mixen
  • Kräutersalz, Pfeffer, Paprikapulver

Alle Gemüsesorten in Mundgerechte Stücke schneiden und in einen Topf geben. Das kochende Wasser angießen und abgedeckt 8-10 Min. köcheln lassen. Zum Schluß die gemixte Mandelsahne einrühren und kurz aufkochen lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und schon ist der Eintopf essfertig 🙂 .

Reiskekse mit Fruchtmütze

Reiskekse-mit-Fruchtmütze

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für den Teig:

  • 25 g Sojabohnen, fein mahlen
  • 80 g Dinkel mit
  • 100 g Vollkornreis fein mahlen
  • 80 g weiche Butter
  • 50 g Honig
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz

 

Alles gut miteinander verkneten und für mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Zutaten für die Fruchtfüllung:

  • 25 g getr. Datteln
  • 20 g Rosinen
  • 25 g getr. Mango
  • 30 g Mandeln
  • 1 g Rosenwasser
  • 10 g Wasser
  • 10 g Kokosflocken

 

Die getr. Früchte vorschneiden. Mandeln in einem kleinen Mixer (z.B. Krups Speedy) hacken, alles weitere zugeben und durchhacken. Während der Teig ruht die Früchte stehen lassen.

 

Den Teig zu einer Rolle (5 cm Durchmesser) formen, Scheiben (ca. 3 cm breit) abschneiden und in Form bringen. Teigstückchen alle auf das mit Backpapier belegte Blech legen. Jeweils etwas Frucht-/ Nussmasse mit einem Teelöffel oben drauf geben, mit der flachen Hand andrücken, dabei werden die Kekse auch noch flacher.

15 Min bei 170° C im Umluftherd backen und im ausgeschalteten Ofen noch weitere 5 Min. nachbacken. In einer gut schließenden Dose aufbewahren.

 

 

 

Bunter Eintopf

bunter-Eintopf

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

 

  • 190 g gekeimte Kichererbsen, 12 Std. eingeweicht und 24 Std. gekeimt
  • 305 g Wirsing, in Streifen geschnitten
  • 465 g Hokkaido-Kürbis, entkernt gewogen und mit Schale in Würfel geschnitten
  • 180 g Broccoli, in Stücke geschnitten
  • 130 g Zwiebeln, in Halbringe geschnitten
  • 170 g Lauch, gewaschen und in Halbringe geschnitten
  • 110 g Petersilienwurzel, gewürfelt
  • 85 g Karotte, in Stücke geschnitten
  • 165 g Sellerie, gewürfelt
  • 2 Liter kochendes Wasser
  • Gemüsesalz, Pfeffer, 1 TL Kurkuma, 1 TL Paprikapulver, Muskat, Curry

 

Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit den Kichererbsen und dem kochenden Wasser in einen ausreichend großen Topf geben. Abgedeckt den Eintopf 15 Min. köcheln lassen (wer es weicher mag, oder die Stücke großer belassen hat -> etwas länger, einfach nach dieser Zeit mal testen). Mit den Gewürzen abschmecken und servieren.

Nach unserer Meinung braucht dieser Eintopf keine Zugabe von Öl, uns hat er so geschmeckt wie er war 🙂 .