Kleine Roggenfladen

kleine-Roggenfladen

 

 

 

 

 

 

Für dieses Rezept wird ein  Sauerteigansatz benötigt. Diesen so auffüttern, dass 50 g abgenommen werden können und verbacken werden.

Zutaten:

  • 50 g Sauerteig
  • 300 g Wasser
  • 270 g Roggen, fein mahlen
  • 135 g Dinkel, fein mahlen

 

Alles vermengen und 16 Std. an einem zimmerwarmen Ort abgedeckt säuern lassen. Nach dieser Zeit kommt folgendes hinzu:

Weitere Zutaten:

  • 60 g Dinkel, fein mahlen
  • 30 g Wasser
  • 15 g frische Bio-Hefe
  • 8 g Salz
  • Je 1/4 TL Paprikapulver, Curry, Schabzigerklee, gem. Kümmel
  • Streumehl für das Ausformen der Teiglinge

 

Salz und Hefe im Wasser lösen und grob mit dem Mehl vermischen-abgedeckt 15 Min gehen lassen. Diesen Hefeansatz und die Gewürze zu dem Sauerteigansatz geben und alles gut mit einem Kochlöffel verrühren. Abgedeckt sollte dieser Teig nochmals 30 Min. bei Zimmertemperatur gehen.

Anschließend die Teigoberfläche in der Schüssel mit etwas Streumehl einstäuben und in einem Suppenteller etwas Streumehl bereitstellen.

Mit einem Esslöffel einen Kloß abstechen und ihn in den Teller mit Streumehl abstreifen. Von den Seiten her den Teigling mit Streumehl bedecken, so dass die ganze Oberfläche bemehlt ist. Den Kloß ohne weiteres formen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ihn dabei nicht flachdrücken!

Wenn alle Teigstücke auf dem Backblech liegen, das Backblech mit einer großen Plastikfolie abgedeckt nochmals 25 Min. gehen lassen und in dieser Zeit den Ofen auf 210 °C vorheizen. Nach der letzten Gehzeit das Blech einschieben und die Fladen 25 Min. mit Umluft auf 210 °C backen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Kleine Roggenfladen

  1. michaela sagt:

    die probier ich auch auf jeden Fall aus. Ich hatte die Tage Äpfel püriert ( sind ja viele Augustäpfel die schnell verarbeitet werden müssen) und da war mir das püree ein kleines bißchen angegoren und da hab ich es zum Hefeteig mit getan – quasi als Sauerteig ersatz 😉 hat gut funktioniert und die Übernachtbrötchen mit Stützcreme gab es jeden Tag gebacken – so locker und weich – traumhaft- ich kann nur schwärmen- vielen Dank für die schönen Rezepte immer 🙂

  2. helga sagt:

    Liebe Barbara,
    Deine Roggenfladen sehen sehr lecker aus.
    Liebe Grüße, Helga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s