Basics

Cashewmilch

  • 870 g Wasser
  • 45 g Cashewnüsse

Im Vitamix 1 Min. mixen und im Kühlschrank aufbewahren. Hält dort ca. 3-4 Tage.

 

Casewsahne

  • 150 g Wasser
  • 25 g Cashewnüsse

Im Vitamix oder einem kleinen Mixer 1 Min. gut durchmixen. Auch im Kühlschrank aufbewahren.

 

Reisbrei

  • 325 g kochendes Wasser
  • 100 g Vollkornreis, fein gemahlen

Im Vitamix ca. 30 Sekunden schlagen, bis es komplett gestockt ist. Gekühlt aufbewahrt hält es sich 3-4 Tage.

 

Reis-Cashewbrei

Entweder

  • 350 g Cashewmilch
  • 100 g Vollkornreis

Ca. 4 Min. im Vitamix laufen lassen, bis es stockt,

oder

  • 335 g kochendes Wasser
  • 15 g Cashewnüsse
  • 100 g Vollkornreis, fein gemahlen

Ca. 30 Sekunden im Vitamix laufen lassen, bis es stockt.

Gekühlt ca. 3 Tage haltbar.

 

Stützcreme

  • 30 g Kichererbsen
  • 40 g Vollkornreis
  • 320 g heißes Wasser

Kichererbsen und Reis in der Getreidemühle mahlen und zusammen mit dem heißen Wasser im Vitamix auf höchster Stufe mixen, bis die Masse eindickt.

Natürlich kann auch alles ohne vorheriges Mahlen in den Vitamix gegeben werden, dann allerdings kaltes Wasser verwenden und länger laufen lassen, es muss ja alles erst zerkleinert werden.

Wer keinen Vitamix hat, mahlt die Kichererbsen und den Reis und gibt alles zusammen in einen Kochtopf. Mit einem Schneebesen alles gut durchrühren und langsam erhitzen, bis es eindickt.

Gekühlt sicher 3-4 Tage haltbar.

15 Kommentare zu “Basics

  1. Simon sagt:

    Danke für die Rezepte, ich mache gerne Salatdressings auf Cashew-Basis, die Cashew ist ja neutral im Geschmack und daher ist sie sowohl für deftig als auch süss gut geeignet, mein Favorit unter den Nüssen.

    • muffinluff sagt:

      Hallo Simon! Willkommen auf meinem Blog! Cashew mag ich auch sehr. Hast Du den Reisbrei oder den Cashew-Reisbrei mal probiert? Gibt auch eine tolle und cremige Basis!

      • Simon sagt:

        Nein, mit Reis habe ich noch nicht experimentiert, da schreckt mich noch die Erinnerung ab aus der Kindheit mit dem „Reisschleim“ bei Magenbeschwerden, ist ein altes Hausmittel. Aber ich werde mich Mal überwinden 😉

      • muffinluff sagt:

        Vielleicht versucht Du eine Mischung, die mehr Nüsse und nicht soviel Reis hat. Allein der Name „Reisschleim“ ist nicht besonders anregend, da verstehe ich Dich schon. Diese Reisbreibais isst man ja nicht pur, also das würde mir auch nicht schmecken! In einer Soße oder in Gebäck ist vom Eigengeschmack nichts mehr übrig, nur eine cremige Konsistenz und im Gebäck hat er eine fluffige Eigenschaft.

      • Simon sagt:

        wird auf jeden Fall getestet, danke für die Tipps

      • muffinluff sagt:

        Bitte, gerne! Viel Erfolg!

  2. sperling76 sagt:

    Hallo muffinluff,
    vielen Dank für diese Basisrezepte. Leider habe ich keinen vitamixx, aber vielleicht sind die Rezepte auch für den Magic Maxx geeignet?
    Ich stehe noch am Anfang mit der Vollwerternährung und freue mich über die vielen neuen Zubereitungsmöglichkeiten.
    Viele Grüße
    Ilse Sperling

    • muffinluff sagt:

      Hallo und Willkommen sperling76!
      Klar, Du kannst die Rezepte im Magic Maxx (ich schreibe meist nur: kleiner Mixer) auch machen. Die Mengen musst Du dann natürlich verringern (außer bei der Cashew-Sahne) und die Nüsse zuerst trocken im Magic Maxx mahlen, bevor die Flüssigkeit dazu kommt. Den Reis würde ich auch vorher mahlen und natürlich nicht länger als eine Minute am Stück laufen lassen, sonst geht der Motor wohl kaputt. Nach einer Minute Betrieb erst 5 Minuten Pause und dann eventuell weiter. Beim Reis- der Cashewreisbrei also auf jeden Fall alles vormahlen und dann mit kochendem Wasser vermixen. Du kannst aber beim Reisbrei auch gemahlenen Reis mit Wasser im Topf kochen und dabei immer gut durchrühren, bis es dickt und bindet, dann ist er auch fertig-ganz ohne Vitamix. Dir viel Spaß beim probieren und viele Grüße
      Barara

  3. […] g Stützcreme (30 g Kichererbsen, 40 g Vollkornreis, 320 g […]

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s